Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

20.05.2021 08:00
Tobias Jarzombek erzählt, wie wichtig diese Frage für eine junge und noch kleine Schule ist, damit sie wachsen kann und gesund bleibt. Im Konzept seiner Schule steht Bindungsorientierung, Montessoripädagogik, Ansätze von Rebecca Wind, Gerald Hüter und die gewaltfreie Kommunikation. Wie wird das eine runde Sache? Tobias war Schulleiter einer Schule mit gut 200 Schülerinnen und Schüler eines großen Trägers und leitet jetzt eine junge Schule mit 17 Schülerinnen und Schülern. Er zieht reflektiert Vergleiche und stellt Bezugspunkte her, wie eine Schule Klarheit über ihr Selbstverständnis bekommt und behält. Hör rein in unser Gespräch und suche nach Anknüpfungspunkten in der prozessorientierten Haltung, die vom ersten Tag an Strukturaufbau braucht.
20.03.2021 08:00
Isabelle Bartels von der Zukunftsschule Lippstadt, die im zweiten Jahr nach der Gründung ist, im Gespräch mit Sandra Schumacher. Isabelle fragt: Wie kann das pädagogische Konzept als gemeinsame Haltung implementiert werden? Wie ziehen wir Eltern an, die genau das wollen, was wir anbieten? Wie werden wir nicht zum Spielball der verschiedenen Vorstellungen, Wünsche und Ängste der Eltern? Im Konzept der Zukunftsschule stehen folgende Ziele: Chancengleichheit, Umweltverträglichkeit, respektvolles Miteinander und eine lebenswerte Zukunft. Diese sollen u.a. bezogen auf die Lernumgebung, die Lerninhalte und das Verhalten aller Menschen an der Zukunftsschule zu sehen sein. Die Schule geht im pädagogischen Konzept davon aus, dass Kinder ein Potenzial haben, dass sie entfalten können, wenn man sie lässt und die Weiterentwicklung ihrer Intentionen qualifiziert fördernd begleitet. Kinder finden ihren Platz, das ist eine wichtige pädagogische Überzeugung, die das besondere Konzept der Zukunftsschule ausmacht. Isabelle beschreibt, dass es jetzt im zweiten Jahr nach der Gründung noch nicht gelingt dieses Ziel klar zu leben. Es gibt zwei Stränge von Eltern an der Zukunftsschule. Die, die sich bewusst für das freie Lernen entschieden haben und die, die weg von der Regelschule wollen und in der Zukunftsschule Orientierung und Sicherheit suchen, die mit dem freien Lernen nicht so ohne weiteres vereinbar sind: einen bestimmten Schulabschluss für das Kind, die Sicherheit, dass der Übertritt zum Beispiel ins Gymnasium gelingt, das Erreichen von bestimmten Lernzielen. Nicht allen Pädagog*innen gelingt es, sich frei zu machen von den Wünschen der Eltern. Wie kann es der Zukunftsschule gelingen ein Netz unter den Menschen an der Schule zu knüpfen, das alle hält. Hör rein in das Gespräch zweier Frauen, das beispielhaft auch für andere Schulen, vielleicht deine sein kann:
18.03.2021 08:00
Elisabeh Glöckner (Schulgründerin) und Sandra Schumacher (Wunder. Fliegen. Weiter.) sind im Gespräch zum Thema Authentizität. Das Gespäch dreht sich um die bewusste Authentizität und ihren Wert in einer beziehungsorientierten Gemeinschaft
08.03.2021 08:00
Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist in erster Linie eine innere Haltung aus Achtsamkeit, Respekt und Einfühlung für sich und andere. Der Ansatz basiert auf einem ganzheitlichen und positiven Menschenbild. Er beinhaltet vier Schritte. Jörg Gugel ist Experte für die GFK und erläutert im Gespräch seinen persönlichen Bezug zum Thema.
01.03.2021 08:00
In diesem Video trifft sich Sandra Schumacher mit Alexandra Andersen. Alexandra ist Expertin für Achtsamkeit. Im Gespräch erfährst du nicht nur zahlreiche Infos zur Bedeutung der Achtsamkeit in der Schule, die beiden Expertinnen zeigen auch ganz konkret zwei Achtsamkeitsübungen. Schau es dir an:
05.01.2021 08:00
Folgende Fragen stellen sich Christine und Sandra im Gespräch: - Wo sind die Schulleiter*innen, die ihren Job so richtig gerne machen und warum scheinen sie nicht in Niedersachsen zu sein? - Wie behält man als Schulleiterin die Motivation und die Freude? - Welches Geheimrezept hilft, um zu lernen was man noch nicht kann, wenn man neu im Schulleiter-Job ist? ... Hör rein...
Anzeigen  from   1  to  6  of 6   Seite/n